Wartburg | Werra-Burgen-Steig Etappe 11 & 12
On Tour Step by Step

Werra-Burgen-Steig Etappe 11 & 12

By
on
9. April 2020

Etappe 12: Von Burg zur Burg

Von der Burgruine Brandenburg bis Creuzburg (17,5 km)

Heute sind wir endlich mal nicht allein unterwegs!

Seit einiger Zeit schon spuckt das ein oder andere Familienmitglied große Töne, dass es UNBEDINGT mal wieder mit uns mit will… Draus geworden ist bisher allerdings nix. Dafür hat sich Herrchen an diesem sonnigen Sonntag spontan dazu entschlossen Akila & mich wandernd zur Creuzburg zu begleiten. Okay, mit der Bedingung später irgendwo einzukehren aber immerhin!

Wir starten diesmal also zu dritt an unserer liebgewordenen Burgruine Brandenburg. Ich bin immer noch ganz verrückt nach der Burg! Es ist schon mein dritter Besuch und jedes Mal mache ich begeistert Fotos, so als sehe ich sie das erste Mal! Kommt man auch mehrmals an ein und denselben Ort so ist er doch nie gleich. Andere Wetterbedingungen, andere Lichtverhältnisse… gerade für Fotos ist das interessant. Deshalb habe ich jetzt auch ein schönes Set unterschiedlicher Bilder der guten Brandenburg.

Durch Wald & Flur & Regenduschen

Werra-Burgen-Steig Etappe 11 & 12

Vergnügt schwatzend wandern wir also drauflos, immer inmitten eines Sonnenlochs zwischen zwei Wetterfronten. Der Werra-Burgen-Steig führt uns so bis nach Neuenhof. Bist du auf dieser Etappe in den Sommermonaten mit deinem Hund unterwegs, startet früh am Morgen. Bei Neuenhof findet sich ein wunderschöner Uferpfad entlang der Werra, der euch zur Mittagszeit ordentlich Abkühlung verschaffen wird. Davor sowie danach wandert ihr hauptsächlich über ungeschützte Feldwege. Ich rate dir & deinem Hund daher die Hitze an diesem schönen Fleckchen auszusitzen.

Das Problem hat unser Dreiergespann heute nicht, wir müssen dafür andere Witterungen aussitzen. Unser Schönwetterloch schließt sich nämlich schneller als wir laufen können (und wollen). Kurz vor Hörschel (Rennsteigbeginn) bricht dann ein kurzer – wenn auch heftiger – Regenschauer über uns hinein. Wir retten uns in ein gut geschütztes Bushäuschen – rasten, quatschen & essen.

Bald schon lächelt uns die Sonne wieder zu. Mit ihr im Rücken laufen sich die restlichen km bis zur Creuzburg fast von allein. Die Stadt mit der namensgebenden Burg kommt erst nach dem Hofgut Wilhelmglücksbrunn in Sichtweite. Typisch bogenförmig werden wir vom Weg wieder dorthin geleitet. Über eine mittelalterlich anmutende Brücke geht es durch den Stadtkern schließlich hinauf. Zum Abschluss des Tages werden wir hier nochmal mit einem herrlichen Ausblick belohnt bevor mein Partner schließlich sein Belohnungs-Essen einfordert.

Auf Eis gelegt…

Leider war es das im Moment mit den Reiseberichten zum Werra-Burgen-Steig. Aufgrund der aktuellen Lage mit dem Coronavirus habe ich mich dazu entschlossen das Projekt vorerst auf Eis zu legen. Akila & ich würden auf den nächsten Etappen einfach durch zu viele Ortschaften kommen und das ist natürlich überhaupt nicht im Sinne der momentanen Einschränkungsmaßnahmen!

Deswegen werden wir jetzt auf kleine, heimatnahe & vor allem einsame Wanderwege umschwenken. Ihr bekommt für die Quarantäne also auch weiterhin genug Lesestoff! 😉

Was macht ihr im Moment mit euren Hunden um sie auszulasten? Erzählt es mir in den Kommentaren!

Bis bald,
Svenja & Akila

Blick auf Creuzburg | Travel Dog
Blick von der Creuzburg

** Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Kaufst du ein verlinktes Produkt, bekomme ich einen Anteil am Verkaufspreis. Du bezahlst dadurch nicht mehr & hilfst mir meinen Blog zu finanzieren. Weitere Informationen erhältst du hier. Danke für deine Unterstützung!

Dieser Artikel enthält unbezahlte & ungefragte Werbung (z.B. wegen Markennennung).

Pages:

1
2
TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Svenja Paura

Hi! Mein Name ist Svenja. Wenn ich nicht mit Akila durch die Natur streife oder Geocaches suche, verbringe ich meine Zeit mit Klettern, Yoga, lesen oder zocken. Folge unserer Reise, wenn du mehr über uns erfahren möchtest.

Begleite unsere Reise
Was möchtest du entdecken?
Partner