steinmaennchen beim wave rock | blogpause
Allgemein

Eine unverhoffte Blogpause, viel Arbeit & endlich Urlaub

By
on
7. November 2019

Puh! Kaum zu glauben, dass ganze 4 Wochen ins Land gegangen sind seit dem letzten Post. So eine lange Blogpause hatte ich überhaupt nicht geplant. Doch Arbeit, Krankheit und Urlaub haben mir einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Zwei Wochen weilen wir jetzt schon wieder in Deutschland, es wird also höchste Zeit euch auf den neusten Stand zu bringen!

Ja, wo warst du denn?!?

Kurz gesagt: in Australien.
Anfang Oktober war es endlich soweit! Unsere große Reise, in die ich 2 Jahre Planung, Herzblut sowie Arbeit gesteckt hatte stand vor der Tür. Wie es war? In einem Wort: abenteuerlich! Von einer ewig langen Anreise (die vor verschlossener Tür endete) über atemberaubende Landschaften bis hin zu enormer Gastfreundschaft haben wir viel erlebt. Viel zu viel, um es hier in ein paar Sätzen abzureißen. Für den ausführlichen Reisebericht müsst ihr euch jedoch noch etwas gedulden. Zum Ende des Jahres sollte er dann aber im Exkurs online stehen. Dich interessiert wie wir das alles geplant haben? Dann schau doch mal hier rein.

parkplatz hippos yawn | blogpause
Parkplatz nahe des Hippo’s Yawn

Blogpause: Meistens kommt es anders als man denkt…

Mein fester Vorsatz war für diese Zeit fleißig vorzuarbeiten. Ihr solltet nicht ohne Futter bleiben, während wir unterwegs sind. Solltet. Nun ja, wie unschwer zu erkennen ist, hat das nicht ganz geklappt. Woran das lag? Kurzum: an Arbeit & Krankheit.
Der Herbst ist in meinem Vollzeitjob immer besonders anstrengend. Es gibt jede Menge Veranstaltungen, deren Vor- & Nachbereitung viel Energie in Anspruch nehmen. Dabei macht man doch die ein oder andere Überstunde mehr. Dazu kamen noch ein paar Krankheitsausfälle (auch bei mir) und ehe man sich versieht, zerrinnt einem die Zeit wie Sand zwischen den Fingern…

Die Wanderungen auf dem Werra-Burgen-Steig blieben auf der Strecke, da ich die Wochenenden zum Erholen brauchte. Dadurch fielen natürlich einige geplante Blogposts weg. Einfach „irgendwas“ wollte ich aber auch nicht schreiben. Lieber eine Lücke in der Timeline als ein schnell dahingekleisterter Post, sagte ich mir. Also doch lieber eine Blogpause.
Ich hoffe ihr könnt das verstehen ;o)

Was bisher geschah & wie es weitergeht

Nach unserer Rückkehr aus Down Under, hab ich erstmal eine Weile gebraucht um wieder im Alltag anzukommen. Schon verrückt wie viel hektischer es hier in Europa zugeht. Ein Stück Gelassenheit der Aussies wollte ich mir verinnerlichen. Nach dem ersten Tag Autofahren auf deutschen Straßen hatte sich der Vorsatz allerdings direkt wieder erledigt…
Leider überschatteten auch einige traurige Ereignisse unsere Heimkehr. Zum einem wurde bei einem Familienmitglied eine schwere Krankheit diagnostiziert. Zum anderen schrumpfte unser Hundekumpel-Rudel „Team Borderbully“ um ein Mitglied. Der gute Neo starb nach kurzer, schwerer Krankheit nur wenige Tage nach seinem 8. Geburtstag.

border collie auf palettenbank
Leb‘ wohl lieber Neo…

Auch darüber, wie es in Zukunft mit Travel Dog weitergehen soll habe ich mir Gedanken gemacht. Das Step by Step Projekt werde ich zu Ende bringen jedoch nicht mehr dieses Jahr. Durch die Blogpause sind zu viele Wochenenden ins Land gegangen an denen wir nicht gewandert sind. Desweitern werde ich statt wöchentlich jeden Donnerstag nun im 1-2 Wochenrhythmus posten. Wegen veränderter Arbeitsbedingungen habe ich weniger Zeit zum schreiben. Durch den neuen Rhythmus kann ich das wieder ausgleichen. Das sollte alles etwas entspannter machen. Außerdem kann ich mich dann auch wieder vernünftig um die Social-Media-Kanäle kümmern. Die liegen momentan nämlich auch auf Eis.

Ein paar Sachen habe ich natürlich noch für euch auf Lager. So arbeite ich momentan an einem Artikel über Dinge, die eurem Mensch-Hund-Team das Leben in der dunkeln Jahreszeit etwas leichter machen sollen. Es wird selbstverständlich noch mind. einen Post über den Werra-Burgen-Steig sowie etwas zum Thema Weihnachtszeit geben. Der Exkurs wird noch 2 Beiträge Ende November & Dezember bekommen, welche diesen dann abschließen. Für 2020 laufen auch schon die ein oder anderen Vorbereitungen…

Ihr seht also: Wir sind zurück & brennen darauf neue Abenteuer anzugehen!

Begleitet uns weiter auf unserer Reise!
Svenja & Akila

Dieser Artikel enthält unbezahlte & ungefragte Werbung (z.B. wegen Markennennung).

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Svenja Paura

Hi! Mein Name ist Svenja. Wenn ich nicht mit Akila durch die Natur streife oder Geocaches suche, verbringe ich meine Zeit mit Klettern, Yoga, lesen oder zocken. Folge unserer Reise, wenn du mehr über uns erfahren möchtest.

Begleite unsere Reise
Was möchtest du entdecken?